Chokoholics unter sich

Heute mal wieder was ganz Schnelles, auf Wunsch der Betreiberin auch mal mit Rezeptur. Morgen geht es mal für ein paar Tage weg, es sind noch Dinge zu erledigen und Einkaufen ist einen Tag vor der Reise ohnehin überbewertet.

Okay, das Mehl ist fast alle, also brauchen wir was mit gaaaaaanz wenig Mehl. Ich liebe ja diese kleinen, innen flüssigen Schokoladentörtchen. So lecker. So einfach. Und als erstes den Ofen vorheizen, in zehn Minuten ist alles vorbei.

2 Teile: Schokolade, Butter, Zucker ( im Wasserbad oder Topf erwärmen)
1 Teil: Mehl, Kakao
aufs Kilo Gesamtmasse 5 Eier
Schmeckt besser, als es jetzt aussieht.

Das ganze dann in eine Muffinform füllen (ausgebuttert blabla… wißt ihr ja alles…) und bei 210° in den vorgeheizten Ofen stellen. Da würde ich euch aber zu einer Probe raten, ein guter Umluftofen schafft das unter fünf Minuten.

Gut, das ich vom Wochenende noch etwas Mangoeis übrig hatte (Als kleiner Bonus auch das Rezept: Eine Dose Mangopüree und einen halben Liter Sahne ungeschlagen verrührt in die Eismaschine geworfen). Das obligate Minzblatt vom Kind aus dem Garten sammeln lassen.

Das Leben kann so einfach sein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Rezepte und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

8 Responses to Chokoholics unter sich

  1. Christian sagt:

    Danke für das schnelle Rezept. Darf ich fragen, welche Eismaschine denn in der Küche steht?

  2. Der Koch sagt sagt:

    Eine kleine Unold, komischerweise hat die vor 6 Jahren nur ungefähr die Hälfte gekostet, ich hab damals 90 € dafür bezahlt. Für den Hausgebrauch reicht sie, die Gastronomiegeräte wiegen dann so ab 30 kg, das läßt sich immer so schwer wegräumen. Vom vierstelligen Preis mal abgesehen. Deshalb hab ich auch keinen Vakuumierer.
    :-((
    http://www.amazon.de/Unold-8875-Eismaschine–Testmagazin-Urteil/dp/B000FTRTXM/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1341693970&sr=8-3

  3. Christian sagt:

    Besten Dank. Tja, ein Vakuumierer. Als wir im letzten Herbst > 50 kg Biorind mit so einem (Billig)Teil portioniert und eingetütet haben, hab ich mir geschworen, in diesem Jahr mal nach einem anständigen Leihgerät Ausschau zu halten.

  4. Der Koch sagt sagt:

    Schön, wenn man Freunde in der Stadt hat, bei denen man einfach mal im Restaurant vorbeischauen kann und bei der Gelegenheit mal was einschweißt.

  5. Christian sagt:

    Ja, das muss toll sein 😉

  6. Christian sagt:

    Ein älteres spanisches Fabrikat braucht 8 Minuten. Lecker.

  7. Der Koch sagt sagt:

    Und was wiegt es? *sabber*

  8. Christian sagt:

    Da muss ich jetzt mal ohne Umschweife zugeben, dass ich die Frage nicht verstehe 🙂
    Also ich meinte damit den Herd 😉 und bezog mich auf diese Textstelle „…ein guter Umluftofen schafft das unter fünf Minuten.“

Schreibe einen Kommentar