Sundowner: Chai-Latte

Wieder kein „richtiger“ Cocktail, ich weiss. Aber wer heute den den Sonnenuntergang beobachten möchte, vielleicht auf der Terasse, der kann sowas gebrauchen. Denn heute Abend wird es frisch. Und der Chai wärmt gut durch. Außerdem duftet er so wunderbar bei der Zubereitung.

Für ungefähr vier Teebecher braucht man:

eine Zimtstange, zwei Schoten grünen Kardamom, zwei ganze Nelken (oder eine vorsichtige Prise gemahlene), eine Messerspitze geriebener frischer Ingwer, eine Prise schwarzer Pfeffer, ca. 750 ml Wasser, 125 ml Milch, zwei Esslöffel Zucker und zwei Esslöffel schwarzer Tee (gerne Assam).

 

Die Zimtstange in Stücke brechen und mit dem Kardamom und den Nelken im Mörser zerstoßen. Dann die Gewürze in einen kleinen Topf umfüllen, mit dem Wasser aufgießen. Pfeffer und Ingwer hinzufügen, aufkochen lassen, vom Herd nehmen; danach soll das ganze fünf Minuten ziehen. Jetzt kommt die Milch und der Zucker hinzu (Honig ist auch erlaubt) und die Mischung wird noch mal aufgekocht. Endgültig vom Herd nehmen und den Tee hizufügen. Drei Minuten ziehen lassen, abseihen und fertig ist der Chai.

Oben noch ein bischen Milchschaum drauf und da ist der Latte.

In vielen Rezepten kommt auch noch Anis und Fenchel hinzu, da darf man gerne spielen. Das fällt in Indien vermutlich in die Kategorie Familiengeheimnis und ist in seinen Varianten unerschöpflich.

Jetzt den Deckchair in Richtung Sonne drehen, die Miss-Marple-Stola um die Schultern und der Sonnenuntergang kann kommen.

 

Bis Montag!

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Cocktail zum Wochenende und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Sundowner: Chai-Latte

  1. BaB sagt:

    Klingt lecker, sollte ich auch mal probieren.
    Schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar