Das Sommer-Lock-Essen – der Juni-Bagel

Vielleicht möchte der echte, wirkliche Sommer erst gelockt werden? Für mich gehört ja dazu, dass man den Tag über nichts Warmes ißt, weil ich bei heißem Wetter nichts runterbekomme.

Daher dachte ich mir, ich eß einfach mal so, wie ich in einem echten Juni essen würde: Leicht, frisch und lecker. Mit dem Bagel habe ich angefangen. Einfach einen beliebigen Bagel auftoasten, viel Frischkäse draufgeben, darauf Salat, dann Tomate (und alles andere, was man an Gemüse so gerade hat – war nur gerade nicht mehr da). Mit Salz und Pfeffer würzen, einmal kurz bewundern und dann reinbeißen. Und hoffen, dass die Sonne schnell genug war, dieses wirklich gesunde Essen auch zu sehen.

Bagel

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Rezepte. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to Das Sommer-Lock-Essen – der Juni-Bagel

  1. Kiwistrauch sagt:

    Mit einer Scheibe Gouda dazu und ein wenig Vinaigrette oder Olivenöl und Kräutern (Nicht soviel, dass es eine Sauerei gibt; auf das Brot träufeln, ggf. Frischkäse nur auf die andere Hälfte streichen) ist es perfekt. Als Bagelersatz eignet sich übrigens ganz hervorragend ein knackiges, französisches Baguette oder Ciabatta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *