Was vom Wochenende übrig blieb: Mandelkuchen

Das Kind wollte eigentlich Muffins. Aber weil ich von der Weihnachtsbäckerei noch gemahlene und ganze Mandeln übrig hatte, gab es die zuerst.

Dazu 200 g gemahlene Mandeln, 150 g Zucker, Prise Zimt, Vanillezucker und einen Teelöffel Backpulver mit 100 g Mehl vermischen. Vier Eier trennen. Die Eigelbe und 10 Esslöffel Milch unter die Mandelmischung rühren. Die Eiweiße steif schlafen und in zwei Partien unterheben. Bei 175 ° eine knappe Stunde backen.

Währenddessen hab ich die Mandeln zwei Minuten in kochendem Wasser blanchiert, dann flutschen sie nur so aus der Pelle. Den abgekühlten Kuchen mit Kuvertüre überziehen und mit Mandelhälften garnieren. Macht sich auch als Pacman gut. Und die Muffins gibt es dann nächste Woche.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Rezepte. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *