Balkon-Winter

Balkon 4Angesichts der grauen Tristesse da draußen kann man gar nicht glauben, was im Sommer wachstumsmäßig auf dem Balkon abgeht. Zur Erinnerung: Im letzten Sommer hatte die Klettertrompete namens Madame Galen gefühlt den halben Balkon blockiert. Man freut sich ja, das es ihr so gut geht, würde aber ganz gerne selber auch noch mal draußen sitzen.

Nachdem Herbstwinde und Frost durchs Land gegangen sind, sieht das jetzt das alles sehr trocken aus und man kann sich nicht vorstellen, dass aus diesen paar dürren Ästchen in ein paar Monaten quasi ein Privat-Dschungel wird. Jetzt wäre Platz, aber wer will jetzt schon raus? Damit wir aber das nächste mal, wenn es wieder warm wird, auch noch Platz für uns finden, geht es der Madame jetzt an den Kragen.

Ausgedünnt sieht es zwar gegenwärtig noch trostloser aus, aber im Schein der Trübnis, die sich da Wintersonne nennt, fällt das nicht weiter auf. Dafür finde ich jetzt jetzt Menge Haken, um das Futter für das durchgeknallte fröhlich zwitschernde Spatzengeschwader im Vorgarten zu befestigen. Die Federviecher können geren für etwas Leben vor dem Fenster sorgen. Bis die grüne Hölle zurückkehrt.

      Balkon Winter 2 Balkon Winter 3 Balkon Winter 1

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Grünes und getaggt als , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *