Marmorkekse, die mal Schwarz-Weiß-Gebäck werden wollten

Ich erwähnte ja, dass die Sugar-Cookies in diesem Haushalt eine eher geringe Halbwertzeit haben. Nun, wir haben einen neuen Rekord erreicht. Nach zwei Tagen waren 70 Plätzchen weg. Alle. Gone.

Da aber Sonntag der erste Advent ist, mußten neue her. Für Experimente bleibt keine Zeit, also sollte es etwas Erprobtes sein. Sowas wie Schwarz-Weiß-Gebäck. Leider meinten die heute sehr, sehr seltsam aufzugehen – es kann daran liegen, dass ich aus irgendeinem, mir nicht mehr bekannten Grunde Backpulver beigefügt habe. Das sollte man nicht tun, die Plätzchen sehen erstens aus, als wären sie explodiert und zweitens hab ich deswegen nun leider kein erprobtes Rezept.

Also habe ich jetzt aus dem Teig Marmorkekse gemacht. Sie sind ok, aber das Rezept nicht wirklich postenswert – man will sich ja nicht blamieren. Und bevor nächste Woche Gäste kommen, wird noch mal gebacken.

Aber sie sehen nett aus, finde ich.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Backen. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Marmorkekse, die mal Schwarz-Weiß-Gebäck werden wollten

  1. MrLuzifer sagt:

    „Unfall“-Plätzchen sind meistens die Besten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *