Auf dem Trockenen

Wettervorhersage für heute: 33 ° C und schwül. Völlig logisch, dass heute das Wasser abgestellt wird, oder? In unserer Straße werden die Wasseranschlüsse ausgetauscht. Das heißt: seit Monaten (nein, nicht gefühlt, wirklich in echt auf dem Kalender) sind die Gehwege an wechselnden Stellen aufgegraben. Irgendwo wird immer gebuddelt, oder gebohrt und wenn ich so die Straße runtergucke, sieht es aus, als ob es auch noch eine Weile so bleibt. Heute ist dann scheinbar bei uns der Austausch dran. Deshalb wird das Wasser heute von 8 Uhr bis 12 gesperrt, steht auf dem Quarantäne-Zettel an der Tür. Genauso logisch ist das der Tag, an dem ich frei habe und zu Hause bin.

Aber dank der Vorwarnung habe ich die Pflanzen auf dem Balkon schon morgens gewässert. Es stand auch irgendwo, dass man das eigentlich immer so machen sollte, weil die Verdunstungsverluste morgens geringer seien als abends. Aber ob ich mich daran gewöhnen kann?  Das Duschen wurde wurde vorgezogen und ich hab mir zwei Kannen Wasser kalt gestellt. Der Wasserkocher ist vorsorglich auch gefüllt. Ich habe kurz darüber nachgedacht, vorsichtshalber die Badewanne volllaufen zu lassen. Aber das schien mir dann doch übertrieben. Immerhin hab ich einen Eimer Wasser neben das Klo gestellt.

Hab ich irgendwas wichtiges vergessen?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Organisieren und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *