Urlaub extraordinaire – Leuchttürme

Weiter geht es in unserer Reihe Urlaub einmal anders. Dieses Mal ist gutes Wetter nicht unbedingt garantiert, denn es geht an Europas Küsten und da weht bekanntlich schon mal eine sssteife Brise.

Wie beginnen in Norwegen mit dem Svinoy Lighthouse – Preis nur auf Anfrage, ich will es gar nicht erst wissen. Was aber mit Sicherheit auch damit zu tun hat, dass die Insel, auf der der Leuchtturm steht, gar nicht mit dem Schiff angefahren werden kann, sondern lediglich per Hubschrauber zu erreichen ist.

 

 

 

 

 

 

 

Man wohnt auch nicht klassisch im Leuchtturm, sondern im Wärterhäuschen daneben, was mir bei der Umgebung aber nicht viel machen würde. Ich meine, die Insel ist karg und stürmisch und sehr einsam – für so eine Woche würde ich es lieben. Zumal man bekocht von einem Koch versorgt wird, der sich hauptsächlich der regionalen Küche bedient.
Doch ja, bitte einmal eine Woche bitte!

Etwas weiter westlich in Schottland, befindet sich das Corsewall Lighthouse Hotel, leicht weniger dramatisch, aber nicht minder schön.

Von hier aus läßt es sich gut zu einer Schottlandtour starten – oder sie eben auch beenden. Und zwar inklusive gutem Essen, was man in Schottland nicht unbedingt immer bekommt, wie wir sehr leidvoll erfahren mußten.

Und das sag ich alles nicht nur, weil man dort eine Lounge und eine Suite nach mir benannt hat.

Weiter südlich, gleiches Land, kommt an zum West Usk Lighthouse, mit wahrscheinlich etwas besserem und etwas wärmerem Wetter. Aber nicht minder schön. Geschützt in einer Bucht liegend, kann man hier ernsthaft seinen Seele baumeln lassen.


 

 

 

 

 

 

Mit Wasserbett,  Himmelbetten und einem WhirlPool auf dem Dach ist es vielleicht sogar das romantischste aller Leuchttürme. Wenn man nicht gerade mit Kindern hinfährt. Übrigens – es wurden in der Gegend schon mehrere UFOs gesichtet, sagt man. Aber immerhin wird man nicht von Geistern heimgesucht. Sehr beruhigend, finde ich.


 

 

 

 

 

 

Und das nächste Mal machen wir dann was nicht Übersinnliches.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

5 Responses to Urlaub extraordinaire – Leuchttürme

  1. Suz sagt:

    Die Benennung der Räumlichkeiten hat wohl etwas mit dieser Familie von Leuchtturmingenieuren zu tun:

    http://www.amazon.de/The-Lighthouse-Stevensons-Bella-Bathurst/dp/0006530761/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1341233105&sr=8-1

  2. Christian sagt:

    Also die zwei Wochen im Svinoy Lighthouse haben uns nicht so gut gefallen.
    Der Anflug war sehr holprig, das Meer viel zu laut, das Essen so lala. Es gab noch nicht mal Ketchup.
    Schönen Abend noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *