Frühjahrsputz, oder was man alles so findet

Er lässt sich nicht mehr wegdiskutieren, der Frühling. Drei Wochen noch bis Ostern, das muss reichen, um einmal alles durchzuräumen, auszumisten, zu putzen und zu polieren. Eigentlich wird nur der Kleiderschrank im Kinderzimmer regelmäßig durchsortiert, denn die Große ist hier ja die einzige, die noch wächst (jedenfalls in die Höhe). Ich hab mal damit angefangen, die Schuhschränke auszumisten. Und das war recht heilsam. Denn braucht man (frau) wirklich fünf Paar Hausschuhe? Und welche behalte ich, und was mache ich mit den übrigen?

Ich bin ja mal gespannt, was ich da noch so alles zu Tage fördere.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Organisieren und getaggt als , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

2 Responses to Frühjahrsputz, oder was man alles so findet

  1. Christian sagt:

    Was die alte Frage aufwirft, ob ein Kongress zum Thema Prokrastination jemals stattfinden kann.

  2. Christiane sagt:

    Dieses Problem habe ich auch ständig – gerade eben mit Hausschuhen! Woher kommt das wohl? Man scheint sich irdenwie nicht leicht von ihnen trennen zu wollen (können?). So kommt es, denke ich mir, dass man die Hausschuhe, die vielleicht nicht mehr ganz so glänzend sind, einfach nicht wegschmeißen kann, weil sie ja noch „gut genug“ sind. Obwohl man ja schon längst ein neues Paar gekauft hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *