Fundstück der Woche – Wo ich jetzt gerne sein würde

An einem dieser wirklich düsteren Tage der letzten Woche bin ich über freecabinporn gestolpert. Eine dieser Seiten, die Dich träumen lassen, Du seiest ganzganzganz weit weg, hättest gutes Wetter und noch mehr Ruhe. Und da dieses Wetter anscheinend hier in absehbarer Zeit nicht besser wird, lade ich zum mitträumen ein.

Bild: Dunton Hot Springs

Sollte ich in meinem Leben jemals noch mal nach Colorado kommen – da will ich hin. In eine Hütte aus Holz, nicht ganz so sanfte Hügel um mich herum, alles ist grün, ich liege im Liegestuhl, ein gutes Buch vor mir und einen Latte neben mir. Ja, die Vorstellung nehm ich. Übrigens hört diese Hütte auf den schönen Namen Dolores und ist zu mieten. Seufz.

Bild: Tom Persinger

In dieser Hütte wird gearbeitet. Sie gehört zu einer Reihe von Feuerwachstationen in Montana. Zugegeben, vielleicht wird es früher oder später da schon einsam, aber für so ein paar Wochen würde ich gerne mit Feuerwachstationsmitarbeitern tauschen.

Bild: Stephen Tamiesie

Und noch ein Bergbild. Diesmal in den Weiten von Montana – man gebe mir viele Bücher, genug zu essen und ein bis zwei Kisten Wein und ich bin für einen Monat in der Wildnis gerüstet. Nagut, und vielleicht noch einen Geländewagen, damit man die ganzen Vorräte auch dahin bekommt.

Bild: Katrine Martensen-Larsen

Ein Haus direkt am Meer, auf Felsen gebaut. Mehr brauche ich nicht zu meinem Glück. Und das gar nicht weit von hier entfernt – Dänemark ist fast um die Ecke. Seufz. Jetzt haben es die Bilder geschafft und ich will in der Urlaub. In einen einen langen Urlaub bitte!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fundstücke. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

8 Responses to Fundstück der Woche – Wo ich jetzt gerne sein würde

  1. Christian sagt:

    Die Bilder sind ja einfach zu ertragen. Ich komme diese Woche dauernd an so Hütten vorbei und kann nicht anhalten. *Das* ist ein schweres Los 😉

  2. Frau-Irgendwas-ist-immer sagt:

    Oh ja – das sieht alles sehr ‚urlaubig‘ aus! *träum*
    Aber, ehrlich gesagt genügt mir meine ganz persönliche ‚Grüne Hölle‘ am Rande der großen Stadt. Auch wenn diese leider nicht winterfest ist und so im Moment Ruhe vor mir hat.

    • Sabine Stevenson sagt:

      Was hast Du denn für eine „Grüne Hölle?“

      • Frau-Irgendwas-ist-immer sagt:

        Kleine Gartenkrawatte (nur 7m breit, aber laaaannnggg…) am Waldrand. Seit fast 20 Jahren (fast) jedes WE zwischen Ende April bis Mitte September die `Grüne Hölle`.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *