Eine Reise durch die Welt des Tees – heute: Arizona Sun Tea

Ich versuche ja seit Wochen endlich meine ostfriesische Teezeremonie online zu bekommen. Allein – die Sonne scheint und die Temperaturen sind nicht so, als das ich mich mit einer guten Tasse Tee einmummeln will. Irgendwie fühlt es sich gerade mehr nach Arizona Sun Tea an. Und wie gut trifft es sich da, dass ich vom letzten Besuch noch Fotos von der Herstellung des berühmten Sun Teas habe.

 

 

 

 

 

 

Man nehme also  ein sehr grosses, verschließbares Glas und lasse es voll kaltes Wasser laufen – oder zumindest so kalt, wie es im Sommer aus dem Hahn kommt. Dann gebe man hochkonzentrierten Eistee in Beuteln dazu sowie zwei Beutel Tee nach eigenem Geschmack – Chai, Pfefferminz, Kräuter – was immer man gerade mag.  Das Glas zuschrauben und etwa 5-6 Stunden in die Sonne gestellt. In die pralle Sonne bitte. Ein Kaktus im Hintergrund muss nicht sein, macht sich aber sehr gut.

 

Das Glas wird dann reingeholt und nach weiteren 5-6 Stunden ist das Ganze so abgekühlt, dass man es guten Gewissens in den Kühlschrank stellen kann. Eiskalt und mit einem Schnitzer Zitrone eine unglaublich leckere Erfrischung an warmen Tagen.

Wenn es zu warm für einen ostfriesischen Tee ist.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

6 Responses to Eine Reise durch die Welt des Tees – heute: Arizona Sun Tea

  1. tanteepa sagt:

    Wo gibt es denn hochkonzentrierten Eistee in Beuteln? Kenne nur die künstliche Variante aus’m Tetra Pak oder die Selbsthergestellte aus schwarzem Tee.

    • Sabine Stevenson sagt:

      Seufz, ich wusste, jemand würde fragen:-) Ich bring mir die Beutel immer von den Schwiegereltern aus den USA mit und da es bei uns ja nicht immer so sonnig ist, reicht das dann immer für Jahr oder so.
      Aber ich suche mal, wo es die Dinger in Deutschland zu kaufen gibt. Versprochen!

  2. Suz sagt:

    Den Tee habe ich im November mitgebracht, Sonne wird es hoffentlich auch bald regelmäßig geben, nur das Glas? Wie groß ist das ungefähr, reicht ein 3 Liter Einmachglas? Und wieviel Beutel Eistee kommen da rein?

    Durstige Grüße, Suz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *